Twitter über­nimmt Revue: Newsletter als neues Erlösmodell

Twitter ist offen­bar auf der Suche nach neuen Erlösmodellen und hat vor eini­gen Tagen den nie­der­län­di­schen Newsletterdienst Revue über­nom­men. Mit der Plattform kön­nen Autorinnen und Autoren unkom­pli­ziert redak­tio­nelle Newsletter star­ten und kos­ten­pflich­tig anbieten. 

Kayvon Beykpour (Product Lead) und Mike Park (VP Publisher Products) schrei­ben dazu im Twitter-Unternehmensblog:

Revue will acce­le­rate our work to help people stay infor­med about their inte­rests while giving all types of wri­ters a way to mone­tize their audi­ence – whe­ther it’s through the one they built at a publi­ca­tion, their web­site, on Twitter, or elsewhere. 

Gute Nachrichten für Publisher: Revue soll als eigen­stän­di­ger Dienst erhal­ten blei­ben, die Pro-Features sind ab sofort kos­ten­los und die Provision, die bei den kos­ten­pflich­ti­gen Newslettern anfällt, wurde kur­zer­hand auf 5% reduziert. 

Über Revue habe ich 2018 geschrie­ben (“E‑Mail-Marketing für Publisher: Email is the next great media plat­form”) und Newsletter als jour­na­lis­ti­sche Produkte waren hier zuletzt Anfang 2020 ein Thema. 

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share