E‑Mail-Marketing Benchmarks 2022: Unternehmen mit hohem Reifegrad – und unge­nutz­ten Potenzialen

Email Marketing Benchmarks 2022

E‑Mail bleibt eines der wich­tigs­ten Marketinginstrumente und wird zuneh­mend pro­fes­sio­nel­ler gehand­habt – es bleibt aber wei­ter­hin Luft nach oben. Das zeigt die neue Studie “E‑Mail-Marketing-Benchmarks 2022”, die in Zusammenarbeit zwi­schen dem DDV und Absolit Dr. Schwarz Consulting erstellt wurde und nun in der drit­ten Auflage erschie­nen ist.

Aus der Studie geht ein zuneh­men­der Professionalisierungsgrad im E‑Mail-Marketing her­vor. Fast 80 Prozent der unter­such­ten Unternehmen (68% im Vorjahr) nut­zen ihre Website zur Leadgenerierung und bie­ten poten­zi­el­len Interessenten die Möglichkeit, einen regel­mä­ßi­gen E‑Mail-Newsletter zu abon­nie­ren. Auch beim Einsatz pro­fes­sio­nel­ler Versandsoftware gibt es mit einem Plus von sie­ben Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr Fortschritte.

Ein posi­ti­ver Trend ist in die­sem Jahr vor allem in den Bereichen “Sicherheit” und “Technologie” zu beob­ach­ten. Diese gehö­ren zu den wachs­tums­stärks­ten der ins­ge­samt sie­ben unter­such­ten Bereiche. Verbesserungsbedarf besteht aber nach wie vor: So ist aktu­ell nur jede zehnte Versand-Domain voll­um­fäng­lich vor Missbrauch geschützt. 

Optimierungspotenziale gibt es auch im Bereich der Adressgewinnung: Der Anmeldeprozess für den Newsletter ist nur bei jedem fünf­ten Unternehmen wirk­lich benut­zer­freund­lich. Auch beim Thema Datengenerierung gibt es offen­sicht­li­che Mängel. Nur magere 35 Prozent (Vj. 34 Prozent) erhe­ben bei­spiels­weise Zero-Party-Daten, um sie gezielt im Rahmen der Kundenkommunikation zu nut­zen.

Wie auch schon im letz­ten Jahr kämp­fen Händler und Touristikunternehmen um die Top-Platzierungen. Die Deutsche Bahn belegt den ers­ten Platz, gefolgt von Berge & Meer und ZooRoyal auf den Plätzen zwei und drei.

Für die Studie „E‑Mail-Marketing Benchmarks 2022“ wur­den mehr als 5.000 Unternehmen aus neun Branchen im deutsch­spra­chi­gen Raum anhand von 160 Kriterien zum Thema E‑Mail-Marketing ana­ly­siert. Die Kurzversion der Studie kann als PDF kos­ten­frei auf der Webseite des DDV her­un­ter­ge­la­den wer­den. Darüber hin­aus bie­tet Absolit eine kos­ten­pflich­tige Langversion der Studie auf ihrer Shopseite an.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge
Total
0
Share