E‑Mail-Adressen kau­fen?

In der XING Internet-Marketing gibt es im Moment eine inter­es­sante Diskussion zum Thema E‑Mailkampagnen / Adressqualität (Link inzwi­schen lei­der inaktiv).

Melanie Riedel von MR Consulting erläu­tert dort einen wich­ti­gen Aspekt, den lei­der viele Marketer noch immer nicht ver­stan­den haben:

Sobald Ihnen jemand Adressen VERKAUFT, d.h. direkt in die Hand gibt, sind sie wert­los, da man die Adresse sel­ber schon ver­kau­fen kann, aber eben die Permission dafür nicht.

Man kann es gar nicht oft (und laut ;-) genug sagen: Es ist und bleibt keine gute Idee, E‑Mail-Adressen zu kau­fen!

Ausführliche Informationen zur Rechtslage im E‑Mail Marketing fin­den Sie auch in dem Interview, das ich mit dem Rechtsanwalt Dr. Martin Schirmbacher geführt habe: Rechtliche Rahmenbedingungen im E‑Mail Marketing

Und wie kann man nun E‑Mail-Adressen gewinnen?

Anstatt E‑Mail-Adressen zu kau­fen, soll­ten Sie jede Möglichkeit nut­zen, um von Interessenten und Kunden die E‑Mail-Adresse und die Permission (das Einverständnis für das E‑Mail-Marketing) zu erhalten.

Tipps, Ideen und Best Practices zu die­sem Thema erhal­ten Sie ein­mal im Monat mit unse­rem kos­ten­lo­sen Newsletter und natür­lich hier im Blog:

Eine wei­tere Möglichkeit für die E‑Mail-Adressgewinnung stellt die so genannte Co-Registrierung dar.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share