Wie aus einem Newsletter ein Unternehmen mit 14 Millionen Euro Umsatz wurde

E‑Mail ist nicht nur ein effek­ti­ver Marketingkanal, son­dern auch die Geschäftsgrundlage vie­ler Unternehmen. Das Schnäppchenportal Groupon ist dafür ein pro­mi­nen­tes Beispiel: Der Groupon-Gründer und ehe­ma­lige CEO Andrew Mason betonte 2011 in einem Interview die Relevanz des E‑Mail-Verteilers:

 Once we have a customer’s email, we can con­ti­nu­ally mar­ket to them at no addi­tio­nal cost. Compare this to Johnson and Johnson, McDonald’s, or most other companies.

Econsultancy: Groupon bets the farm on its email list

Eine wei­tere E‑Mail Success Story kommt aus Frankreich und hört auf den schö­nen Namen My Little Paris. Die Gründerin Fany Péchiodat hat 2008 einen lie­be­voll gestal­te­ten Newsletter mit Erlebnissen aus dem Pariser Alltag an 50 Freundinnen ver­schickt. Mittlerweile ist der Verteiler auf 1,5 Millionen Adressen gewach­sen – wohl­ge­merkt voll­stän­dig orga­nisch, also ohne wei­tere Marketingmaßnahmen.

T3N berich­tet, wie aus dem E‑Mail-Verteiler ein Unternehmen mit 50 Mitarbeitern und einem Umsatz von 14 Millionen Euro wurde: So macht man aus einem Newsletter ein Unternehmen mit 14 Millionen Euro Umsatz

my-little-paris-newsletter
Der Newsletter von My Little Paris (kli­cken für eine grö­ßere Ansicht)
Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share