iOS 15 Update: Artegic reagiert mit neuen Funktionen auf Verhinderung des E‑Mail-Tracking

Die neuen Datenschutzfunktionen von Apple iOS 15 unter­bin­den das Tracking von E‑Mail Öffnungen. Dies hat signi­fi­kante Auswirkungen auf das E‑Mail Marketing, die von ver­fälsch­ten KPI bis zu Fehlfunktionen in Marketing Automation Kampagnen rei­chen. Der Technologie-Anbieter Artegic hat ange­kün­digt, seine Marketing Automation Software Elaine bis zum Rollout des iOS 15 Updates an die neuen Anforderungen anzupassen. 

Beim Versand einer E‑Mail an einen Apple Mail Client ist es unter iOS 15 nicht mehr mög­lich, die Öffnung der E‑Mail direkt zu mes­sen (siehe dazu: Kaputte Öffnungsraten und ver­steckte E‑Mail-Adressen: iOS 15 und das E‑Mail-Marketing). Bevor die E‑Mail im Client des Empfängers lan­det, wird sie über einen Proxy Server bei Apple gelei­tet, der alle ent­hal­te­nen Mediendateien zwi­schen­spei­chert, dar­un­ter auch den Zählpixel, der im E‑Mail-Marketing zur Messung von Öffnungen ver­wen­det wird. 

Jeder Abruf durch Apple wird so künf­tig als Öffnung gezählt, was zu einer Öffnungsrate von 100 Prozent für Apple Mail unter iOS 15 Nutzer führt. Im Ergebnis kann die eigent­li­che Öffnung durch den Empfänger nicht mehr gemes­sen werden. 

Dies ver­fälscht nicht nur Öffnungsraten beim KPI-Reporting son­dern auch alle Maßnahmen, die auf dem Tracking von Öffnungsraten basie­ren, z.B. Betreffzeilen-Testing oder Reaktivierung von Nicht-Öffnern. Das Update für iOS wird in die­sem Herbst bereitgestellt. 

Mit den nach­fol­gen­den Funktionen will der Anbieter auf Apples neue Datenschutzfunktion reagieren: 

  • Erkennen fal­scher Öffnungen: Elaine soll künf­tig in der Lage sein zu erken­nen, wel­che Öffnungen durch den Apple Proxy Server anstatt durch einen Empfänger durch­ge­führt wer­den. Diese Öffnungen kön­nen u.a. in den Kampagnenstatistiken und für Maßnahmen, die Öffnungen als Trigger nut­zen, her­aus­ge­fil­tert wer­den. Im Ergebnis sol­len keine fal­schen Öffnungen in den Statistiken ange­zeigt und keine fal­schen Trigger in z.B. Marketing Automation Kampagnen aus­ge­löst werden.
  • Synthetische Kennzahlen: Um wei­ter­hin aus­sa­ge­kräf­tige Statistiken zu Kampagnenöffnungen zu erhal­ten, erzeugt Elaine künf­tig für Apple Mail unter iOS 15 Nutzer auf Wunsch syn­the­ti­sche Kennzahlen, wel­che mit hoher Wahrscheinlichkeit den ech­ten Öffnungen ent­spre­chen sol­len. Grundlage der Berechnung sind Klicks von Apple unter iOS 15 Nutzern und die Click-to-Open-Rate der ande­ren Empfänger.
  • Bestimmung aus­rei­chen­der Sampling-Größen: Zur Betreffzeilenoptimierung durch A/B‑Testing wer­den übli­cher­weise die Öffnungsraten der ver­schie­de­nen Betreffzeilen mit­ein­an­der ver­gli­chen. Mit dem iOS 15 Update wer­den die Ergebnisse sol­cher Tests ver­fälscht. Elaine soll des­halb nicht nur fal­sche Öffnungen her­aus­fil­tern son­dern auch auto­ma­tisch berech­nen kön­nen, wie groß die Sampling-Gruppen pro Betreffzeile sein müs­sen, um wei­ter­hin aus­sa­ge­kräf­tige Testergebnisse zu erhal­ten. Dieses Feature ist laut Artegic in Planung, wird jedoch erst zu einem spä­te­ren Zeitpunkt implementiert.
  • Individuelles Scoring: Mit Elaine kön­nen Nutzerreaktionen mit Scorings ver­se­hen und nut­zer­in­di­vi­du­ell pro­fi­liert wer­den. Um die Scoring Werte für Apple Mail auf iOS 15 Nutzer nicht zu ver­fäl­schen, sol­len diese künf­tig unab­hän­gig von den Nutzern ande­rer Clients kon­fi­gu­riert und dar­ge­stellt werden.
  • Ultra Responsive Mails: Mit den „Elaine Ultra Responsive Mails“ ist es mög­lich, bei Öffnung end­ge­rä­te­spe­zi­fisch indi­vi­du­elle Inhalte aus­zu­spie­len, zum Beispiel ein Link auf den Google Play Store bei einem Android Gerät. Es ist zwar wei­ter­hin mög­lich, das Betriebssystem (iOS 15) sowie den Client (Apple Mail) zu erken­nen aber nicht mehr das Endgerät (iPhone, iPad oder Mac). Für Apple Mail unter iOS 15 Nutzer soll daher auto­ma­tisch ein Fallback aus­ge­spielt wer­den, der auf allen Apple Endgeräten funktioniert.
  • Dynamische Inhalte: Mit Echtzeit-Inhalten kön­nen etwa Lagerbestände oder Wetterinformationen zum Zeitpunkt der Öffnung nach­ge­la­den und somit immer aktu­ell aus­ge­spielt wer­den. Elaine arbei­tet für iOS-Nutzerinnen und Nutzer mit gene­ri­schen Fallbacks, die ohne Echtzeitkontext funktionieren.

iOS 15: Kostenlose Checkliste mit Handlungsempfehlungen für E‑Mail-Marketer

In einer Checkliste erläu­tert Artegic die Auswirkungen des iOS 15 Updates auf das E‑Mail Marketing und gibt sie­ben kon­krete Handlungsempfehlungen. Die Checkliste ist zum kos­ten­lo­sen Download erhält­lich.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share