Mailchimp: Marketing Automation ab sofort kos­ten­los nutzbar

Das E‑Mail Marketing-Tool Mailchimp steht seit jeher in einer kos­ten­lo­sen, aber limi­tier­ten Version zur Verfügung. In die­sem “Free Plan” kön­nen bis zu 2.000 Abonnenten ver­wal­tet und bis zu 12.000 E‑Mails pro Monat ver­schickt wer­den. Seit kur­zem ste­hen auch die Marketing Automation Tools, die bis­lang einen kos­ten­pflich­tige Tarif erfor­der­ten, auch für die Nutzer der kos­ten­lo­sen Variante zur Verfügung.

Unter dem Menüpunkt “Automation” kön­nen jetzt auch im Free Plan auto­ma­ti­sierte Kampagnen, wie bei­spiels­weise Begrüßungsnachrichten, Onboarding-Serien oder Geburtstagsmails, ange­legt wer­den. Das E‑Mail Marketing Tool stellt hier­für zahl­rei­che Automatisierungsvorlagen zur Verfügung, die in weni­gen Schritten ein­ge­rich­tet wer­den kön­nen. Für anspruchs­vol­lere Kampagnen und die Anbindung des Versandtools an wei­tere Systeme kann zudem die API von Mailchimp ange­spro­chen werden.

Mailchimp erfreut sich auch hier­zu­lande recht gro­ßer Beliebtheit. Dabei wird aller­dings oft über­se­hen, dass die Nutzung des Tools daten­schutz­recht­lich bedenk­lich ist, da sämt­li­che Daten auf Servern in den USA und somit in einem “daten­schutz­recht­lich unsi­che­ren Drittstaat” gespei­chert wer­den – eine Problematik, die sich künf­tig mit Blick auf die EU Datenschutzgrundverordnung wei­ter ver­schär­fen dürfte.

Zu den Wettbewerbern von Mailchimp zäh­len etwa die Unternehmen Cleverreach und Sendinblue.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share