Gmail: Mit dem Schema.org Markup die Double Opt-In Rate erhöhen

Google hat vor eini­gen Wochen so genannte Gmail Actions für sei­nen E‑Mail Dienst Gmail vor­ge­stellt – eine sehr span­nende Funktion für E‑Mail Marketer, las­sen sich mit den Actions doch klick­bare Buttons in die Betreffzeile einfügen.

René Kulka beschreibt auf emailmarketingtipps.de, wie sich mit dem Schema.org Markup die Double Opt-In Rate bei Gmail-Nutzern erhö­hen lässt: How schema.org markup impro­ves dou­ble opt-in

Nach der geglück­ten Integration kann der Empfänger direkt aus dem Posteingang her­aus — ohne die E‑Mail öff­nen zu müs­sen — seine Newsletter-Anmeldung bestätigen:

gmail-actions21
Gmail Actions erleich­tern den Double Opt In Prozess (Grafik: René Kulka, emailmarketingtipps.de)

René führt auch die bei­den Einschränkunen auf, mit denen Versender (bis­lang) noch leben müs­sen. Zum einen muss sich der Versender auf einer Whitelist von Google befin­den, damit der Code unter­stützt wird. Außerdem ist das Feature zur Zeit noch nicht in allen Gmail-Accouunts verfügbar.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share