E‑Mail Marketing Benchmarks: Aufwärtstrend im ers­ten Quartal 2011

Epsilon International hat die Zahlen sei­ner Trend- und Benchmarkstudie für das erste Quartal 2011 ver­öf­fent­licht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ver­zeich­ne­ten die E‑Mail-Kampagnen in der EMEA-Region hin­sicht­lich der Klickrate einen deut­li­chen Anstieg von 6,8 Prozent auf 9,8 Prozent. Ähnlich stark stieg im sel­ben Zeitraum die Öffnungsrate von 19,1 Prozent auf 23,0 Prozent, wäh­rend die Zustellrate mit aktu­ell 96,4 Prozent im Vergleich zu 96,2 Prozent im ers­ten Quartal 2010 auf hohem Niveau sta­bil blieb.
Die Zahlen für Deutschland lie­gen teil­weise sogar noch über die­sen Ergebnissen: Zwar erreicht die Klickrate im ers­ten Quartal 2011 11,8 Prozent, aller­dings lag sie im Vorjahreszeitraum mit 14,8 Prozent sogar noch dar­über. Die Öffnungsrate hin­ge­gen klet­terte von 26,0 Prozent im ers­ten Quartal 2010 auf nun 26,3 Prozent. Die Zustellrate konnte im Jahresvergleich sogar um 2,1 Prozentpunkte zule­gen und stieg von 94,1 Prozent auf 96,2 Prozent.

Einen beson­ders star­ken Sprung kann die Klickrate in der Schweiz vor­wei­sen: Satte 153 Prozent stieg diese im Vergleich zum Vorjahr an. Zu Jahresbeginn 2010 lag der Wert hier noch bei 6,6 Prozent und klet­terte nun im ers­ten Quartal 2011 auf 16,7 Prozent, was gan­zen 10,1 Prozentpunkten ent­spricht. Bei der Öffnungsrate ver­zeich­nete die Schweiz jedoch einen Rückgang von 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Wert fiel von 27,3 Prozent auf 25,9 Prozent, liegt damit aber über dem EMEA-Durchschnitt. Ähnlich wie in Deutschland stieg auch hier die Zustellrate: Von 98,1 Prozent auf 98,7 Prozent.

Weitere Ergebnisse der Studie:

  • Die Zustellrate stieg in Großbritannien im Vergleich zum Vorjahreswert im ers­ten Quartal 2011 um 2,7 Prozent von 94,2 Prozent auf 96,8 Prozent. Hingegen sank sowohl die Öffnungs- als auch die Klickrate: Lag die Öffnungsrate im ers­ten Quartal 2010 noch bei 19,5 Prozent so liegt der Wert im ers­ten Quartal 2011 nur noch bei 19,1 Prozent. Die Klickrate sank im sel­ben Zeitraum um 17,5 Prozent von 8,6 Prozent im Vorjahr auf aktu­ell 7,1 Prozent.
  • In Nordamerika sank die Klickrate dage­gen leicht um 3,3 Prozent von 6,1 Prozent im ers­ten Quartal des Jahres 2010 auf der­zeit 5,9 Prozent. Einen leich­ten Anstieg konn­ten jedoch Zustell- und Öffnungsrate ver­mer­ken. Lag der Wert der Zustellrate im ers­ten Quartal 2010 noch bei 94,1 Prozent so stieg die­ser nun um 2 Prozent auf 96 Prozent und auch die Öffnungsrate erhöhte sich von 22,1 Prozent auf 23,3 Prozent. Dies ent­spricht einem Anstieg von 5,4 Prozent.

Den voll­stän­di­gen E‑Mail-Marketing-Trendreport für das erste Quartal 2011 kön­nen Sie bei Epsilon International unter info_de@epsilon.com anfor­dern. Epsilon unter­sucht in sei­nem Report kon­ti­nu­ier­lich Milliarden von E‑Mails und lie­fert Einblicke in wich­tige Kenngrößen zu Kampagnenerfolgen im Ländervergleich.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share