Videos im E‑Mail-Marketing: Dieses Tool kon­ver­tiert Youtube-Videos in Gif-Animationen

Videos im E-Mail-Marketing

Videos gehö­ren zu den belieb­tes­ten Inhalten im Netz, las­sen sich aber nicht ohne Weiteres im E‑Mail-Design ver­wen­den: Die gän­gi­gen E‑Mail-Apps blo­ckie­ren ein­ge­bet­tete Videos. 

Ein gut funk­tio­nie­ren­der Workaround sind Gif-Animationen, mit denen zumin­dest eine kurze Sequenz aus einem Video in die E‑Mail ein­ge­bun­den wer­den kann. Die Animation wird anschlie­ßend mit einer Landing Page ver­linkt, auf der das Video ein­ge­bun­den ist.

Gif-Animationen im E-Mail-Marketing
Videos im E‑Mail-Marketing: Gif-Animationen als Workaround

How To: Videos in Gif-Animation umwandeln

Mit dem Gif Maker von Giphy ist die Produktion einer ent­spre­chen­den Gif-Animation schnell erledigt: 

  1. Das eigene Video auf Youtube hochladen 
  2. Kostenlosen Account bei Giphy anlegen
  3. URL des Videos in das Formularfeld des Gif Makers kopieren
  4. Im nächs­ten Schritt die Länge und den gewünsch­ten Startzeitpunkt mit den Schiebereglern aus­wäh­len und auf “Continue to Decorate” klicken
  5. Optional könnt Ihr das Video jetzt deko­rie­ren, also etwa einen Titel oder eine kleine Animation ein­fü­gen (siehe Beispiel unten).
  6. Auf “Continue to Upload” und anschlie­ßend auf “Upload to Giphy” klicken
  7. Im letz­ten Schritt klickt Ihr mit der rech­ten Taste auf die Gif-Animation und könnt die Datei herunterladen.

Die fer­tige Animation könnt ihr wie jede andere Grafik auch in Eurem E‑Mail-Marketing Service Provider hoch­la­den, um sie in Euren E‑Mail-Designs zu verwenden. 

Beispiel: Gif-Animationen in E-Mails
Im Gif-Maker könnt ihr die Animation “deko­rie­ren” und etwa einen ani­mier­ten Schriftzug einfügen.

Videos im E‑Mail-Marketing: Das soll­tet Ihr beachten

  • Wählt eine mög­lichst span­nende Sequenz aus dem Video aus, um mit der Animation in der E‑Mail hohe Wahrnehmungswerte zu erzielen.
  • Haltet die Dateigröße der Gif-Animation mög­lichst klein, indem ihr einen kur­zen Ausschnitt aus dem Video aus­wählt. Mit einem Tool wie IloveIMG.com könnt Ihr die Dateigröße zusätz­lich reduzieren. 
  • Sämtliche E‑Mail-Provider und E‑Mail-Apps unter­stüt­zen mitt­ler­weile ani­mierte GIFs. Sogar Microsoft Outlook, mit dem viele E‑Mail-Designer ten­den­zi­ell auf Kriegsfuß ste­hen, unter­stützt in den aktu­el­len Versionen für Windows, macOS, Web und Smartphones die Animation. Bei älte­ren Versionen (2007–2019) wird statt der Animation ledig­lich das erste Frame ange­zeigt. Achtet des­halb bei der Produktion des GIFs dar­auf, dass die zen­tra­len Informationen, wie etwa der Preis eines Produkts, bereits im ers­ten Frame zu sehen sind.
Total
0
Shares
1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge
Total
0
Share