Vector Capital inves­tiert 33 Millionen US-Dollar in Emarsys

emarsys-logoDie Private-Equity-Gesellschaft Vector Capital betei­ligt sich mit 33 Millionen US-Dollar an Emarsys, einem Anbieter cloud­ba­sier­ter Marketing-Technologien. Die Minderheitsbeteiligung von Vector Capital ist die erste Finanzierung über einen insti­tu­tio­nel­len Anleger für das Unternehmen.

Durch die Serie-A-Finanzierungsrunde sol­len das inter­na­tio­nale Wachstum des Anbieters in den USA und Lateinamerika geför­dert, Produktinnovationen unter­stützt und die Vertriebs- und Marketingteams erwei­tert wer­den. Im Zuge des Investments ver­stärkt Sameer Kazi, zuvor Executive Vice President von social.com (ein Salesforce-Unternehmen) und Senior Vice President und General Manager EMEA von ExactTarget, zusam­men mit Matt Blodgett und Alok Pandey von Vector Capital den Aufsichtsrat von Emarsys.

Im Zuge der Finanzierungsrunde eröff­net Emarsys Zweigstellen in den USA. Dazu gehö­ren die neue US-Zentrale in Indianapolis sowie eine zusätz­li­che Niederlassung in San Francisco.

Emarsys wurde im Jahr 2000 in Wien gegrün­det und beschäf­tigt mehr als 500 Mitarbeiter an 16 Standorten welt­weit. Das Unternehmen bedient über 1.300 Kunden in 140 Ländern.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share