Emoji-Alarm: 10 Beispiele für den krea­ti­ven Einsatz von Symbolen in der Betreffzeile

Emojis sind aus unse­rem Alltag kaum noch weg­zu­den­ken: 2015 wählte das Oxford Dictionary das Tränen lachende Emoji zum Wort des Jahres, Twitter setzt auf Emoji-Targeting und wer möchte, kann mitt­ler­weile mit Emojis sogar baden gehen.

Analog zu der stei­gen­den Popularität in der Gesellschaft kom­men die klei­nen Symbole auch zuneh­mend im Marketing zum Einsatz. Laut einer Analyse des Mobile Marketing Automation Anbieters Appboy ist die Nutzung von Emojis in E‑Mail und Push-Nachrichten in den ver­gan­ge­nen Monaten um satte 775% angestiegen.

Im E‑Mail Marketing bringt die Verwendung der Symbole nach wie vor einige Herausforderungen mit sich: Die Symbole wer­den je nach Client unter­schied­lich dar­ge­stellt; unter Umständen wird sogar ein Fehlerzeichen statt dem Symbol ange­zeigt (mehr dazu bei René Kulka).

Wer sorg­fäl­tig tes­tet, kann mit Emojis höhere Öffnungsraten im E‑Mail Marketing erzie­len. Die nach­fol­gen­den Beispiele zei­gen, dass der Kreativität dabei kaum Grenzen gesetzt sind.

Emojis in Betreffzeilen: 10 Beispiele

Grattan – Rain ☔ or Shine ☀ — We have what you need!

Laura von myde­alz – Media Markt haut einen raus! ?

Product Hunt – BREAKING: Microsoft buys LinkedIn for $28 Billion ?

real‑, Newsletter – ? 20% auf alle Pools!

Photobox for Nico –  Ssshhh Secret ███ just for you — Ends Thursday

Grattan – New In Autumn Fashion ?

Plus Top-Seller – ☑ Ausschlafen ☑ E‑Mails che­cken ☐ Top Seller shoppen

Dein Zalando Team – Sale startet… betreffzeile

ABOUT YOU – ⚓ Nordisch by Nature

dress-for-less – ? Nicht erschre­cken, bei uns ist alles bis zu 70% reduziert!

 

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share