Studie ver­gleicht Werbewirkung von E‑Mail-Marketing und Display-Werbung

E‑Mail ist im Vergleich zur Display-Werbung der weit­aus effek­ti­vere Werbekanal — das zumin­dest sind die Ergebnisse einer Studie, die eCircle im Rahmen der Einführungs-Kampagne des neuen SEAT Model IBIZA ST durch­ge­führt hat. Gleichzeitig sind E‑Mail-Marketing und Display-Werbung laut der Studie die opti­male Kombination, um den Website-Traffic zu erhöhen.

In der Kernzielgruppe erreichte die E‑Mail-Kampagne 51 Prozent Frauen und 49 Prozent Männer, von denen fast 60 Prozent in der ein­kom­mens­star­ken Altersgruppe zwi­schen 30 und 49 liegen.

Zudem fin­den 42 Prozent der E‑Mail-Empfänger und 31 Prozent der Nutzer mit Kontakt zur Display-Kampagne, Newsletter-Werbung mit pas­sen­den Produktempfehlungen oder Angeboten sehr gut bis gut und ganze 45 Prozent lei­ten sol­che Angebote an Bekannte und Familie wei­ter. 47 Prozent der befrag­ten E‑Mail-Empfänger sind außer­dem der Meinung, dass sie durch Newsletter-Werbung zu einem Kauf inspi­riert werden.

Durch die erste E‑Mail-Versandwelle konn­ten nach einer Woche knapp 600.000 Nutzer, also fast ein Drittel des gesam­ten E‑Mail-Mediavolumens, erreicht wer­den. Die Display-Kampagne hatte inner­halb der glei­chen Woche ledig­lich einen Zuwachs von 11 Prozent, also ein Zehntel des Gesamtvolumens, erzielt. Damit dau­erte der Aufbau des nöti­gen Werbedrucks bei Display-Werbung fast drei­mal so lange.

Darüber hin­aus bleibt E‑Mail-Marketing laut eCircle bes­ser im Gedächtnis als Display-Werbung. Bei einem Mediavolumen-Verhältnis von 85,6 Prozent zu 14,4 Prozent zu Gunsten der Display-Kampagne über­zeugte E‑Mail trotz­dem in Bezug auf die gestützte Werbeerinnerung mit acht Prozentpunkten Vorsprung. Der Media-Mix bei­der Kanäle stei­gere die Werbeerinnerung sogar um 13 Prozent gegen­über einer rei­nen Display-Kampagne, so eCircle.

Aus der Studie geht her­vor, dass der Media-Mix aus E‑Mail und Display eine opti­male Kombination zur Generierung von Website-Traffic dar­stellt. Insgesamt stei­gerte die Kampagne die Visits auf der SEAT Website um 357.000 Besuche von Usern aus dem Nielsen Online Panel. Das bedeu­tet eine Steigerung um das Vierfache, bezo­gen auf 119.000 Nielsen-Panel-Besucher, die vor dem Kampagnenstart die SEAT Seite bereits besucht hatten.

An der Studie nah­men ins­ge­samt 1050 regis­trierte Mitglieder des Nielsen Online-Panels teil.

Die Werbewirkungsstudie kann auf der Website von eCircle kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den wer­den (Link inaktiv).

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share