E‑Mail-Kommunikation in Zahlen

Jochen Mai hat in der Karrierebibel vor eini­ger Zeit einige bemer­kens­werte Zahlen zur E‑Mail-Kommunikation zusam­men­ge­stellt. Ein Auszug:

  • 48 Prozent der Arbeitnehmer haben eine eigene E‑Mail-Adresse im Job. Bei den Selbstständigen sind es 76 Prozent, bei Arbeitern 9 Prozent. Quelle: Bitkom, Forsa-Umfrage
  • 69 Prozent der Männer ver­fü­gen über eine per­sön­li­che E‑Mail-Adresse, aber nur 53 Prozent der Frauen. Quelle: Bitkom
  • 80 Prozent aller emp­fan­ge­nen E‑Mails sind Spam. Das Gros kommt aus den USA und China. Quelle: Bitkom
  • 13 Prozent der im Büro ver­schick­ten E‑Mails sind pri­va­ter Natur. Quelle: Vanson Bourne Institut im Auftrag von Hitachi Data Systems
  • 33 Prozent der Bürokräfte haben das Gefühl, durch E‑Mails von Informationen über­flu­tet zu wer­den. Quelle: DAK Gesundheitsreport
  • 2 Stunden täg­lich sind Manager mit dem Bearbeiten ihrer E‑Mails beschäf­tigt. Mindestens ein Drittel der Post ist irrele­vant. Damit ver­geu­det jeder Manager täg­lich 40 Minuten hoch­be­zahlte Arbeitszeit. Quelle: Henley Management College unter 180 Führungskräften
  • 37 Prozent der Manager hal­ten ihren Blackberry und 23 Prozent SMS als unver­zicht­bar für ihren Job. Quelle: German Consulting Group

Karrierebibel.de: Terror 2.0 – Moderne Kommunikation in Zahlen

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share