Geld ver­die­nen, Dow Jones, Poker und Co.: Wörter, auf die Sie bes­ser verzichten

In Seminaren werde ich oft gefragt, wel­che Wörter in Newslettern gemie­den wer­ten soll­ten, damit die False Positive-Gefahr mög­lichst gering bleibt (False Positive: Erwünschte Newsletter, die fälsch­li­cher­weise im Spamordner landen).

Neben all­ge­mei­nen Empfehlungen (Vermeidung von rei­ße­ri­scher Sprache, meh­re­ren Ausrufezeichen, voll­stän­dig groß­ge­schrie­be­nen Wörtern etc.) lässt sich diese Frage schwer beant­wor­ten, da eine ent­spre­chende Liste per­ma­nent aktua­li­siert wer­den müsste. Schön, dass sich jemand ande­res diese Mühe macht ;-)

Die eworx Network & Internet GmbH bie­tet eine lau­fend aktu­al­sierte Liste mit typi­schen (deutsch­spra­chi­gen) Spambegriffen als kos­ten­lo­sen Download an — ledig­lich eine Registrierung ist erfor­der­lich. So eine Liste ist natür­lich nie voll­stän­dig, kann aber den­noch in der Praxis hilf­reich sein.

Mailworx.info: Aktuelle Spamphrasen & Begriffe beantragen

Eine Liste mit eng­lisch­spra­chi­gen Begriffen habe ich vor eini­ger Zeit schon ein­mal ver­linkt.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share