Studie ana­ly­siert Öffnungszeiten von Newslettern: Schweizer lesen als erstes

Feedback Loops im E-Mail-Marketing

Der Marketing-Technologieanbieter Sendinblue hat anhand von 4,4 Milliarden E‑Mails ana­ly­siert, wel­che Unterschiede es zwi­schen den Versand- und Öffnungszeiten von E‑Mails im euro­päi­schen Vergleich gibt.

Der frühe Vogel: Diese Länder lesen ihre E‑Mails am frühesten

Um durch­schnitt­lich 10:12 Uhr öff­nen die Schweizer die ein­ge­gan­ge­nen Mails in ihrem E‑Mail-Postfach. Damit sind die Eidgenossen von den 12 ver­gli­che­nen Nationen die Ersten, die ihre Newsletter lesen. Auch die Italiener und Portugiesen che­cken ver­gleichs­weise früh ihre E‑Mails. Mit einer Öffnungszeit, die im Durchschnitt bei 10:36 Uhr liegt, tei­len sie sich den zwei­ten Platz des Rankings. Den drit­ten Rang bele­gen Spanier, die ihre Mails um 11:00 Uhr aufmachen.

Deutsche sowie Briten lesen ihre E‑Mails etwas spä­ter: Um 11:36 Uhr öff­nen sie im Schnitt ihre digi­tale Post. Damit tei­len sich die bei­den Nationen den vier­ten Platz des Rankings. 

Die Newsletter in Österreich wer­den hin­ge­gen im Durchschnitt erst um 17:48 Uhr gele­sen. Auch bis die Niederländer und Schweden ihre Mails öff­nen, ist es im Schnitt schon 16:36 Uhr. Um durch­schnitt­lich 15:24 Uhr und damit am drittspä­tes­ten machen die Norweger ihre Mails auf.

Hier ver­sen­den die Unternehmen als ers­tes ihre Newsletter 

Im Vergleich der Versandzeiten sind eben­falls die Schweizer am frü­hes­ten dran. Die dort ansäs­si­gen Unternehmen ver­sen­den ihre Newsletter im Schnitt um 8:36 Uhr. Den zwei­ten Platz des Versandzeit-Rankings bele­gen die Spanier: Hier wird die digi­tale Post durch­schnitt­lich um 9:48 Uhr ver­schickt. Etwas spä­ter gehen die Newsletter fran­zö­si­scher Unternehmen raus, die ihre Aussendungen im Schnitt um 10:36 Uhr verschicken.

Auch beim Versenden von Newslettern sind die Österreicher am spä­tes­ten dran: Diese wer­den im Schnitt erst um 18:12 Uhr ver­schickt. Auf dem vor­letz­ten Platz befin­det sich Norwegen, gefolgt von den Niederlanden. In den bei­den Ländern wird die digi­tale Post durch­schnitt­lich um 16:12 Uhr bzw. 14:36 Uhr ver­sen­det. Durchschnittlich um 12:24 Uhr ver­schi­cken die Unternehmen in Deutschland ihre Newsletter – und lie­gen damit im Mittelfeld des Rankings der zwölf ver­gli­che­nen Nationen.

Maximilian Modl, Managing Director von Sendinblue, kom­men­tiert die Ergebnisse: 

Maximilian Modl, Managing Director, Sendinblue

“Unsere Analyse zeigt deut­lich, dass es für Unternehmen wich­tig ist, das digi­tale Marketing an die loka­len Gegebenheiten anzu­pas­sen. Während die Schweizer bereits Morgens ihre E‑Mails lesen, wer­den diese im Nachbarland Österreich erst am frü­hen Abend geöff­net.

Bei einem gro­ßen inter­na­tio­na­len Mailversand ist daher die Gefahr groß, dass die E‑Mails nicht geöff­net wer­den, wenn sie alle zur sel­ben Zeit ver­schickt werden.”

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share