Rekordjahr 2011: Einzelhändler ver­schi­cken 16 Prozent mehr Werbe-E-Mails

Der E‑Mail Marketing Anbieter Responsys hat eine Studie zum Aufkommen von Marketing-E-Mails im letz­ten Jahr ver­öf­fent­licht. Demnach ist 2011 das bis­he­rige Rekordjahr.

Auf sei­nem Retail Email Blog beob­ach­tet Chad White, Research Director bei Responsys, die Aktivitäten von über 100 gro­ßen ame­ri­ka­ni­schen Händlern: „Die beob­ach­te­ten Händler haben im ver­gan­ge­nen Jahr ihren Kunden durch­schnitt­lich 177 E‑Mails gesen­det. Das sind 16 Prozent mehr E‑Mails als im Jahr 2010. Vergleicht man das mit den Werten von 2008 ist es sogar eine Steigerung von 51 Prozent.”

„Zu die­ser Entwicklung haben vor allem täg­li­che Sonderangebots-E-Mails und „same day“-Erinnerungs-E-Mails bei gro­ßen Aktionen bei­getra­gen”, betont Heather Blank, Vice President of Strategic Services bei Responsys.

Durchschnittlich sen­den die Händler ihren Kunden 15 E‑Mails pro Monat. Wobei der schwächste Monat der Februar mit nur 12 E‑Mails ist. Der Monat mit dem höchs­ten E‑Mail-Aufkommen hin­ge­gen ist — wenig über­ra­schend — der Dezember. Im Weihnachtsmonat ver­sen­den die Händler durch­schnitt­lich fast 22 E‑Mails.

„Im November und Dezember wächst das Volumen der ver­sen­de­ten E‑Mails jähr­lich um 20 Prozent. Die Feiertage sor­gen hier für ein Wachstum, das signi­fi­kant über dem durch­schnitt­li­chen Jahreswachstum steht.“ kom­men­tiert Chad White.

Eine wei­tere Erkenntnis der Studie: Rund 55 Prozent der Händler ver­sen­den frei­tags eine E‑Mail an ihre Kunden. Damit ist der Freitag schon im zwei­ten Jahr der wich­tigste Tag im E‑Mail-Marketing. Der schwächste Wochentag ist wei­ter­hin der Samstag, hier ver­sen­den nur 28 Prozent der Händler E‑Mails.

Responsys hat die Ergebnisse der Studie in Form einer Infografik auf­be­rei­tet.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share