Gmail Image Update: Auswirkungen für das E‑Mail Marketing und ein Workaround

Econsultancy berich­tet über ein Gmail-Update, das die Aussagekraft der Öffnungsrate im E‑Mail Marketing wei­ter einschränkt:

Traditionally, when you open an email, the images down­load. When you go back to the email, a second impres­sion of each of those images is recor­ded. However, this week Gmail has chan­ged this so that when the email is ope­ned for the first time, Gmail chan­ges the image links so that upon any fur­ther impressions/opens, they are ser­ved from the Gmail con­tent platform.

Demnach kön­nen Mehrfachöffnungen inner­halb von Gmail nicht mehr aus­ge­wie­sen wer­den, statt­des­sen wird ledig­lich die erste Öffnung gezählt. Weiterhin wird die Verwendung von dyna­mi­schen Grafiken (“Live Images”, die nach dem Versand der E‑Mail aus­ge­tauscht wer­den) erschwert: Die Grafik wird zwar beim ers­ten Öffnen der E‑Mail pro­blem­los dar­ge­stellt, beim erneu­ten Anklicken der Mail aller­dings nicht mehr aktualisiert.

Econsultancy erläu­tert die Änderungen: Gmail image chan­ges: ever­ything email mar­ke­ters need to know. Andrew Bonar berich­tet eben­falls über das Update und zeigt eine Lösungsmöglichkeit auf: Gmail Tracking Changes: The Fix! | What You Need to Know

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share