Das Apple iPhone und die Konsequenzen für das E‑Mail-Marketing

Auch wenn sich die Verkaufszahlen des iPhones hier­zu­lande noch in Grenzen hal­ten: Email Marketer wer­den nicht umhin kom­men, sich mit dem iPhone und wei­te­ren Smartphones zu beschäftigen.

Das in die­sem Blog regel­mä­ßig zitierte Online-Magazin Marketingsherpa hat einen Report mit den wich­tigs­ten Fakten zum iPhone ver­öf­fent­licht. Das Fazit:

  • The iPhone has 10 big usage pros and cons that are of par­ti­cu­lar rele­vance to com­mer­cial emailers.
  • Our rese­arch rein­for­ced what we’ve been tel­ling rea­ders for more than a year: If you haven’t yet, you need to go out and buy all of the widely used mobile devices. If you can’t buy all of them, at least get an iPhone and BlackBerry Curve because of their popularity.Why? You need to be able to see first-hand what you are mar­ke­ting to when it comes to the mobile demo­gra­phic, which usually has both dis­po­sable income and little time to waste.

Wenn das mal kein gutes Argument ist, um die Kollegen im Einkauf von neuen Smartphones zu überzeugen ;-)

marketingsherpa.com: Special Report: iPhones & Email Marketing — 10 Pros & Cons

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share