“Marktübersicht E‑Mail-Marketing-Software” in drit­ter Auflage erschienen

Absolit Consulting hat die dritte Auflage der Studie “Marktübersicht E‑Mail-Marketing-Software” ver­öf­fent­licht. In dem Dokument wer­den zwan­zig füh­ren­den E‑Mail-Versandtools anhand von über 400 Kriterien verglichen.

Die 267 Seiten umfas­sende Softwareübersicht erläu­tert die Kriterien, die bei der Softwareauswahl beach­tet wer­den soll­ten. Sie glie­dert diese in acht Gruppen und zeigt darin Stärken und Schwächen der jewei­li­gen Systeme. Diese wer­den unter­teilt in High-End- und Profi-Systeme. Agnitas, arte­gic, eCircle, Emailvision, emar­sys, Epsilon, ExactTarget, Inxmail, mission<one>, optivo, promio.net, Responsys, SC-Networks und sel­li­gent gehö­ren in die ers­tere Gruppe.

Auch Profisysteme erfül­len teil­weise die wich­tigs­ten Anforderungen von Unternehmen – und das oft bei gerin­ge­ren Kosten. “Unternehmen soll­ten ihre Anforderungen prä­zise beschrei­ben, bevor sie sich für Jahre auf ein System fest­le­gen”, betont die Projektleiterin der Studie, Gabriele Braun.

Noch immer glau­ben man­che Unternehmen, Serien-E-Mails mit haus­ei­ge­nen Systemen ver­sen­den zu kön­nen. Das wich­tigste Kriterium von Spamfiltern bei der Bewertung von Massenmails ist jedoch der Versandserver. “Serienmails, die von kei­nem zer­ti­fi­zier­ten Profisystem kom­men, wer­den von Spamfiltern gna­den­los blo­ckiert”, sagt der E‑Mail-Experte und Studienautor Dr. Torsten Schwarz.

Professionelle Anbieter ver­sen­den des­halb von zer­ti­fi­zier­ten Mailservern, beschäf­ti­gen Deliverability-Experten und sind Mitglied der CSA (Certified Senders Alliance). So wird sicher­ge­stellt, dass E‑Mails auch beim Empfänger ankommen.

Bestellmöglichkeiten und eine Kurzversion der Studie gibt es unter absolit.de/Studie.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share