Agnitas-Kunden kön­nen mit eige­ner IP-Adresse versenden

Der E‑Mail-Marketing-Dienstleister Agnitas bie­tet sei­nen Kunden jetzt auch eine eigene IP-Adresse für den Versand von Newslettern und Mailings an. Der Versender muss sich dadurch die IP-Adresse nicht mehr mit ande­ren Agnitas-Kunden tei­len und kann unab­hän­gig von ande­ren Unternehmen eine eigene E‑Mail-Reputation aufbauen.

Bislang haben sich meh­rere Agnitas-Kunden IP-Adressen geteilt und deren Reputation gemein­sam genutzt — eine bran­chen­üb­li­che Vorgehensweise im ASP-Bereich. Auf die­sem Weg kön­nen einer­seits alle Kunden von einer guten Mailing-Aktion eines Teilnehmers pro­fi­tie­ren. Andererseits wirkt sich eine kri­ti­sche Versandaktion auch auf alle ande­ren Teilnehmer aus und kann sogar deren Reputation bei den Internet Service Providern (ISPs) schädigen.

Für die Nutzung der eige­nen IP-Adresse berech­net das Unternehmen sei­nen Kunden aller­dings einen monat­li­chen Aufpreis.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share