Stamplia: Neuer Marktplatz für Newsletter-Templates und Anmeldeformulare

Im ver­gan­ge­nen Monat hat das fran­zö­si­sche Start Up Kiwup mit Stamplia einen neuen Marktplatz für HTML E‑Mail Templates gelauncht. Auf der Website kön­nen Unternehmen Vorlagen für Newsletter, Transaktionsmails, Responsive Mails und E‑Mail-Anmeldeformulare kau­fen. Die Templates wer­den von unter­schied­li­chen Designern ange­bo­ten und sind über­wie­gend zu Preisen zwi­schen 10 und 20 Dollar zu haben.

Alle Templates wer­den von Stamplia manu­ell geprüft. Zusätzlich erstellt das Team mit der Technologie von Litmus Previewrenderings der Templates in 25 E‑Mail Diensten und Clients. Interessenten kön­nen vor dem Kauf ent­spre­chend prü­fen, wie das Template in den ver­schie­de­nen Programmen dar­ge­stellt wird.

Ein Haken für Unternehmen aus dem deutsch­spra­chi­gen Raum: Für hier­zu­lande rele­vante Webmail-Dienste wie GMX oder Freenet wird lei­der keine Vorschau ange­bo­ten – ent­spre­chend istes mög­lich, dass die E‑Mail Templates in die­sen Diensten nicht getes­tet wurden.

Die Template-Designer erhal­ten zwi­schen 50 und 70 Prozent der Verkaufserlöse. Stamplia hat zudem eine API ange­kün­digt, mit der E‑Mail Marketing Provider den Template-Katalog in ihre Software inte­grie­ren können.

Für die Umsetzung der Idee hat das Start Up 130,000 Dollar Venture Capital von Kima Ventures (u.a. an Dawanda, Sparrow und Paper.li betei­ligt) erhal­ten (via Techcrunch).

email-template
Responsive E‑Mail Template von Stamplia (kli­cken für eine grö­ßere Ansicht)
Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share