Umfrage: Kunden- und Serviceportale mit hoher Relevanz im B2B

Über 90 Prozent der B2B-Unternehmen haben Kunden- oder Serviceportale im Einsatz oder pla­nen dies zeit­nah. Das ist das Ergebnis einer aktu­el­len Umfrage.

In der Studie „Kunden- und Serviceportale im B2B Commerce“ haben ECC Köln und B4B Solutions ana­ly­siert, wie weit ver­brei­tet die im B2C belieb­ten Kundenportale im B2B sind, wel­che Mehrwerte sie bie­ten und woran es bei der Implementierung oft hapert.

Ein gro­ßer Teil (59%) der befrag­ten B2B-Unternehmen setzt bereits auf Kundenportale. 32 Prozent der Befragten ver­fü­gen zwar noch nicht über ein ent­spre­chen­des Portal, sind sich der Bedeutung für die Customer Experience aber bewusst; die Implementierung ist hier bereits geplant. Lediglich vier Prozent der Unternehmen sehen die Relevanz nicht. 

„Kunden- und Serviceportale bie­ten auch der Kundschaft im B2B-Sektor eine Vielzahl an Mehrwerten. Dies erken­nen immer mehr Hersteller- und Großhandelsunternehmen. Die hohe Relevanz des Themas spie­gelt sich daher auch in der Ansiedlung inner­halb der Unternehmen wider: So wird die Einführung von Kundenportalen in der Mehrzahl der Unternehmen lang­fris­tig und auf Geschäftsführerebene geplant“, kom­men­tiert Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln und Gründer der Marke ECC Köln, die Ergebnisse der Studie.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

BEVOR DU GEHST...

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Folge diesem Blog auf LinkedIn, um künftig keine Beiträge zu verpassen.

Total
0
Share