Deutsche Post über­nimmt Optivo

Die Deutsche Post hat den E‑Mail Marketing Anbieter Optivo über­nom­men. Damit erwei­tert der Bonner Konzern sein Leistungsspektrum im Online Werbemarkt um das tech­no­lo­gi­sche Feld E‑Mail-Marketing. Zum Kaufpreis mach­ten die Unternehmen keine Angaben.

„Optivo ergänzt unsere Technologielösungen im Online Werbemarkt ideal. Seit 2010 bauen wir das Geschäftsfeld Online Marketing suk­zes­sive auf. Unser Ziel: Wir wol­len die erste Adresse als neu­tra­ler Technologiedienstleister für die wer­be­trei­bende Wirtschaft sein“, sagt Jürgen Gerdes, Konzernvorstand BRIEF Deutsche Post DHL.

„Die Deutsche Post als feste Größe im Online Werbemarkt ist der ideale Partner, um unsere inno­va­tive Technologie noch brei­ter zu posi­tio­nie­ren. Zudem pro­fi­tie­ren wir von der inter­na­tio­na­len Aufstellung des Konzerns“, sagt Optivo-Geschäftsführer Ulf Richter.

Optivo wurde 2001 gegrün­det und beschäf­tigt heute rund 85 Mitarbeiter. Nach Unternehmensangaben nut­zen über 850 Kunden Software und Services des Unternehmens. Als 100-prozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Post soll Optivo mit der bestehen­den Geschäftsleitung und Belegschaft wei­ter­hin unab­hän­gig agieren.

Neben Optivo gehö­ren bereits wei­tere Online Marketing Player zum Post-Konzern. 2010 über­nahm die Deutsche Post bei­spiels­weise Europas größte Targeting-Plattform nugg.ad, 2012 erfolgte der Erwerb von intelliAd Media, einem Bidmanagement-Anbieter für Suchmaschinenmarketing und Multichannel-Tracking.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Mehr Tipps für profitable Kundenbeziehungen

Jetzt den kostenlosen Newsletter anfordern und 1x pro Monat neue Empfehlung für Dein CRM erhalten.

Total
0
Share